Galerie zu works

Judith Raum, Bauhausraum, 2017, Installationsansicht. Foto: David Brandt



 

 

Bauhausraum, Installation, 2017

Kunsthaus Dresden

 

Der Bauhausraum ist das Resultat meiner künstlerischen Recherche zur Weberei am Bauhaus, die als Auftragsarbeit für die neue Tourneeausstellung "The Event of a Thread" des ifa Instituts für Auslandsbeziehungen, kuratiert von Susanne Weiß und Inka Gressel, entstanden ist.

 

Der Bauhausraum konzentriert sich auf die Gebrauchsstoffe der Bauhaus-Weber_innen. Durch mehrere Neuwebungen historischer Stoffe, die angefasst werden können, werden die Qualitäten dieser Gewebe nachvollziehbar. Teil der Installation sind außerdem zwei neue Videos, eines zu Anonymer Autorenschaft und Gendering am Bauhaus, das andere zum Werk der Textildesignerin Otti Berger.

 

Die Inhalte werden über thematische Panels vermittelt, die als aufgeschlagene Zeitung ausliegen. Dieselbe Zeitung ist auch ausstellungsbegleitende Publikation.

 

Der Bauhausraum entstand unter Zusammenarbeit mit Katharina Jebsen, Leipzig (Stoffanalysen & Neuwebungen), Jakob Kirch von Lamm&Kirch (Grafik) und s.t.i.f.f. Berlin (Ausstellungsarchitektur).